Zwischen Winter und Frühling: orientalische Gemüsesuppe

Wie sehr freue ich mich auf den Frühling! Die kalten, grauen Wintertage habe ich gründlich satt. Ich will grüne Knospen, bunte Tulpen und wärmende Sonnenstrahlen. Heute hat sich die Sonne schon mal von ihrer besten Seite gezeigt, obwohl es immer noch ziemlich kalt ist.

Das beste Wetter für eine schön wärmende Gemüsesuppe!

IMG_7917

 

Diese Suppe ist vegan, voller leckerem Gemüse, sehr schlank und wärmt dank leichter Schärfe doppelt gut. Kichererbsen liefern wertvolles pflanzliches Protein und mein geliebtes Kokosöl verleiht dem Gericht einen Touch Exotik.

Das Gericht ist kohlenhydratarm und daher hervorragend für die Diätphase geeignet. Wer mehr Energie benötigt, kann zum Beginn der Garzeit noch Kartoffelwürfel hinzufügen. Schmeckt sicherlich auch mit Süßkartoffeln herrlich.

Zutaten (2-3 Portionen):

  • 1 rote Paprika
  • 400 g Blumenkohl (tiefgekühlt oder frisch)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen, abgetropft
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 TL Kokosöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Koriander (frisch oder getrocknet)
  • Chilipulver
  • Currypulver
  • evtl. Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

Paprika und Zucchini in würfeln. Das  Kokosöl im Topf erhitzen und das kleingeschnittene Gemüse darin kurz anbraten. Den Blumenkohl hinzufügen, mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Dann die Kichererbsen hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken.

Nährwerte (pro Portion):

297 kcal

Eiweiß: 17 g

Kohlenhydrate: 30 g

Fett: 8 g

IMG_7916

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*