Grünkohl-Pasta mit Nüssen

Endlich! Ich fühle mich wirklich schlecht, wenn ich bedenke, wie lange hier tote Hose war. Was war los bei uns? Die kurze Geschichte: Das Leben eben! Von der langen Geschichte werde ich dir demnächst noch berichten. Denn so ein Blog soll informativ und hilfreich sein- aber es ist immer noch ein Blog, ein ganz persönliches Medium. Ich nehme das auch sehr ernst und mein Herz hängt an diesem Projekt.

Aber für heute möchte ich dir einfach nur ein super einfaches, leckeres Gericht ans Herz legen, das die Grünkohl-Saison so richtig aufpeppt.

Superfood vor der Haustür

Grünkohl ist ja irgendwie als altmodisches Wintergemüse verschrien. Schön mit Speck, Schmalz und Mettwurst: fettig, Fleisch lastig und mal so gar nicht gesund.

Dabei ist Grünkohl an sich ein wahres Superfood- und das das ganze Jahr über. Denn es gibt durchaus auch Sommersorten. Leider sind die hier nicht so leicht zu bekommen. Aber Grünkohl lässt sich ja auch prima einfrieren.

Was an dem grünen Kopp so besonders ist?

  • 212 mg Calcium pro 100 g- das ist fast doppelt so viel wie in der als so gesund für die Knochen angepriesenen Milch- ganz ohne tierisches Protein
  • Vitamine A, C und K
  • Folsäure, Magnesium, Eisen
  • Omega-3-Fettsäurem, Ballaststoffe und antioxidativ

Kurzum: Grünkohl ist ein Gesundheit-Booster für deinen ganzen Körper! Deswegen gib es in den USA seit ein paar Jahren auch einen regelrechten Hype um „Kale“- genau dem Grünkohl, den wir im Herbst von Oma so gerne vorgesetzt bekommen haben.

Grünkohl

Das leichteste Grünkohl-Rezept

Mit diesem Rezept möchte ich dir zeigen, wie du alle tollen Nährstoffe des Grünkohls nutzen kannst, ohne ihn in eine fettige Kalorienbombe zu verwandeln. Du glaubst gar nicht wie lecker Grünkohl ist- bis zu es selbst probiert hast!

Hier wird das wertvolle Gemüse mit Nüssen und fruchtigsüßen Tomaten gepaart. Die Nüsse sorgen für einen herrlichen Crunch und liefern wertvolles Protein. Außerdem enthalten sie Magnesium, das wichtig für deine Muskeln und Nerven ist und sollen vor bestimmten Krebsarten schützen. Die Tomaten versorgen dich mit Beta-Carotin- wichtig u.a. für Haut und Augen und bieten nebenbei einen frischen Kontrast zum dunklen Geschmack von Kohl und Nüssen. Zusammen mit einer Portion deiner Lieblings-Vollkornpasta macht dich dieses Gericht satt und glücklich und sorgt dafür, dass die zweite Tageshälfte wie von selbst läuft.

Also- hast du Lust auf ein schnelles, günstiges Gericht ohne großen Aufwand? An die Töpfe, fertig, los!

Rezept drucken
Grünkohl-Pasta mit Walnüssen
Dies muss das beste Demo Rezept sein, das ich je gesehen habe. Ich könnte es jeden Tag essen.
Gang Hauptgang
Küche Superfood, vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Gang Hauptgang
Küche Superfood, vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Koche die Nudeln nach Packungsanleitung. Vollkornnudeln kleben gerne, also immer schön viel Wasser nehmen und oft genug umrühren.
  2. Währenddessen schneide die Zwiebel in feine Würfel und viertel die Tomaten. Erhitze eine große Pfanne mit dem Olivenöl und brate die Zwiebel glasig an.
  3. Füge jetzt den Grünkohl hinzu und lass ihn etwas köcheln. Kurz bevor die Nudeln gar sind, fügst du die Tomaten hinzu und schmeckt alles gut mit den Gewürzen und den Hefeflocken ab
  4. Serviere die fertige Pasta mit der Soße und gib die gehackten Nüsse frisch dazu.
Rezept Hinweise
Nährwerte:
  • 358 kcal
  • 10 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate
  • 12 g Eiweiß
Dieses Rezept teilen

Guten Appetit!

Deine Geli

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*